Hohe Mark
Der Naturpark Hohe Mark reicht von Bocholt und Wesel im Westen bis nach Datteln und Lüdinghausen im Osten, von Bottrop und Oberhausen im Süden bis nach Gescher im Norden. Er überdeckt Teile des Niederrheins, des südwestlichen Münsterlandes sowie des nördlichen Ruhrgebietes. 3 Etappen, 70km, in 3 Tagen. Eine Reportage.
2021



Pinnboards
Die Ausgangsobjekte dieser Serie sind Pinnwände. Diese Wände wurden in der gesamten Rochdale-Kaserne genutzt, um die Vorgänge und das Leben zu organisieren. Die fotografische Reproduktion der Wände soll die Gleichheiten und Unterschiede zwischen den einzelnen Objekten aufzeigen und dokumentieren. Es entsteht eine illusionäre Anwesenheit des Materials. Die gleiche Art und Weise der Aufnahme nimmt die Interpretation der fotografierenden Person und übergibt sie der Betrachtenden.

Zu sehen im Rahmen der TRANSURBAN Residency in den Rochdale Barracks vom 13.08.-12.09.2022.

2022


»Alles wird teurer, alles bleibt günstig!« 
Die Arbeit »Alles wird teurer, alles bleibt günstig!« nimmt sich dem Begriff Discounter an. Eine Kombination aus appropriierten, digital veränderten und vergrößerten Aufnahmen von dem wichtigsten Werbemittel eines Discounters, dem Prospekt, und S/W-Fotografien, die die Warenpräsentation vor Ort aufnimmt und als Stillleben ausschnitthaft darstellt.
2022



Skopje Kiosks
Die Architektur der Hauptstadt Nordmazedoniens ist geprägt durch einen Konflikt zwischen Brutalismus und Neoklassizismus. Zwischen der alten Ost-Ästhetik und den Fake-Bauten vom Projekt Skopje 2014 blitzen immer wieder Kioske auf.
2019



IOGAM
Die Arbeit IOGAM erforscht lebendige Momente im Metaversum. Die Serie kombiniert Farbe, Form und Material. Licht formt Tiefe.
2020-2021